Kanu-Club-Neuigkeiten


Marathonregatta
von webmaster am 20.05.2012
News >>
Das Christi - Himmelfahrtwochenende war für die deutsche Kanunation ein bedeutsames: die deutschen und westdeutschen Meisterschaften im Kanumarathon wurden in Rheine auf der Ems ausgetragen. Je nach Altersklasse war ein Rundkurs von ca. 5,5 km mehrmals zu durchfahren. Einige Sportler der Kanurennmannschaft vom Kanu-Club Rheine nutzten diese Chance um vor heimischem Publikum in die Disziplin Kanumarathon hineinzuschnuppern.

In der Altersklasse der männlichen Schüler (13 und 14 Jahre) traten Joshua Hentschel und Joscha Dierks an. Für die beiden 13jährigen hieß es, sich gegen Ältere zu behaupten. Zuerst ging es im Kajakeiner über die Distanz von 11.000m. Beide hielten gut durch und erreichten das Ziel. Joshua Hentschel konnte sich vor seinem Teamkameraden platzieren und gelangte auf Platz 18, Joscha Dierks kam als 19. ins Ziel. Besser lief es für die beiden im Kajakzweier. In der Gesamtwertung gelangten sie auf Platz sieben. In der Wertung für die Landesmeisterschaften NRW landeten sie mit diesem Ergebnis auf Platz drei und bekamen die Bronzemedaille. Felix Horstmann fiel leider durch Krankheit aus.

Bei der männlichen Jugend (15 und 16 Jahre) gingen Jakob Klönne und Timo Dierks an den Start über die Distanz von 21.300m. Jakob hatte über die Strecke gut zu kämpfen. So fing er sich in der zweiten Runde einen Stock ein, der das Steuern behinderte und erreichte als 17. das Ziel. Sein Teamkamerad Timo Dierks fuhr sein Rennen souverän und meisterte auch die drei Portagen sicher. Er gelangte auf Platz 14. In der Wertung für die Landesmeisterschaften sicherte sich Jakob den undankbaren vierten Platz. Timo gelang der Sprung aufs Treppchen und er belegte den zweiten Platz und wurde mit der Silbermedaille ausgezeichnet..

Diese Ergebnisse lassen auf eine weitere erfolgreiche Saison 2012 hoffen. Zumal schon auf der Frühjahrsregatta in Hamm, die Mitte Mai stattfand, Joshua Hentschel in seiner Altersklasse auf der 125m Stecke die Bronzemedaille erlangte.


<< Zurück zur Übersicht
© 2009 - 2019 | Kanu-Club-Rheine.de