Kanu-Club-Neuigkeiten


Nordhorn bis Neuenhaus auf der Vechte
von Klaus Hellmann am 22.08.2022
News >>

Insbesondere haben wir uns dort den neuen Paddelsteg auf Höhe der Friederich-Runge-Str. angesehen.

Sehr  schöne neue Steganlage. Die werden wir sicherlich jetzt häufiger bei unserem Tourenplanungen berücksichtigen.

Nachdem wir wieder in der Innenstadt Nordhorns zurück waren, ging es "Venedig typisch" vorbei an Häusern die direkt am linken Vechtearm und Verbindungskanal stehen, in einem Fall ging es sogar unter einem Haus hindurch.

Für Paddler ist es bemerkenswert einfach in Nordhorn Pause zu machen. Einfach an der Großen Treppe anlegen, Boot aus Wasser und direkt hinter der Treppe viele gastronomische Angebote. Wegen deswarem Wetters haben wir uns für die Eisdiele entschieden.

Verlassen haben wir dann Nordhorn über die lange Bootstreppe am Ölmühlenwehr. Die Zuschauer oben auf der Brücke mußten wir enttäuschen, alle Teilnehmer haben locker die wirklich lange Bootstreppe problemlos gemeistert. Die Spritzdecken haben auch dicht gehalten.

Jetzt auf der Strecke nach Neuenhaus haben wir dann doch die extreme Trockenheit bemerkt. Wasser war zwar immer genug unter dem Kiel, aber es fehtl eindeutig ein kräftiges Hochwasser was die Verkrautung der Vechte mal wieder etwas einschränken würde.

An der Veldhauserner Straße in  Neuenhaus haben wir dann die 20Km lange Tour erfolgreich und gut gelaunt beendet.


<< Zurück zur Übersicht
© 2009 - 2022 | Kanu-Club-Rheine.de
 

Aktuell in eigener Sache

Bitte unterstützen Sie unseren Verein im Kampf ums Überleben:

>> Link zur Petition <<