Kanu-Club-Neuigkeiten


Regatta an der Nordsee
von Manuela am 16.08.2022
News >>

Nach fast dreijähriger Pause fuhr die Rennmannschaft am Wochende vom 13. - 14. August nach Norden, um dort an der 50. Harler Kanuregatta teilzunehmen. Es wurde eine Sprintstrecke über 200m und eine Langstrecke über 3000m angeboten, wobei die jüngsten Sportler bis 9 Jahre eine verkürzte Langstrecke von 1500m fahren durften.

Bei der weiblichen Jugend (15-16 jahre) ging Dana-Marie Wiedemann an den Start. Auf der Langstrecke konnte sie an den führenden Sportlerinnen dran bleiben, es reichte am Ende aber nur für Platz 6. Im Vorlauf auf der Sprintstrecke schied sie leider als dritte aus und verpasste knapp den Einzug ins Finale. Zusammen mit Jan Jockers aus Münden trat sie im Mix Zweier der Jugend auf der Sprintstrecke an. Hier konnte sich das Team auf den fünften Platz kämpfen.
Für Tabea Wiedemann war es die erste Regatta. Sie startete bei den weiblichen Schülern A (13-14 Jahre) auf der Sprintstrecke, wo sie als fünfte das Ziel erreichte. Zusammen gingen Dana und Tabea bei der weiblichen Jugend im KII an den Start. Hier konnten sie sich den dritten Platz und somit die Bronzemedaille sichern.
Philipp Küsters trat bei den männlichen Schülern B der Altersklasse 12 an. Über die Langstrecke erreichte er Platz 3 und gewann Bronze. Dieses Ergebnis konnte er auf der Sprintstrecke wiederholen. Im KII der Schüler A Mix ging er zusammen mit Tabea an den Start. Nach einem knappen Rennen mussten sie sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.
In seinem ersten Vierer Rennen konnte er zusammen mit Elin Siekmann, Lotta Rademann und Mika Sörmann vom Kanu-Club Limmer im Mix der Schüler A die Silbermedaille erpaddeln.
Als jüngster Teilnehmer vom Kanu-Club Rheine ging Milan Büscher bei den Schülern C (7-9 Jahre) an den Start. Es gelang ihm, sowohl auf der Langstrecke als auch im Sprint die Silbermedaille für den zweiten Platz zu erkämpfen. Die Rennsportwartin Manuela Büscher sagte: "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der jungen Sportler. Mit diesen Ergebnissen kann man gut gestärkt in das weitere Training für die eigene Regatta in Rheine am 10. und 11. September gehen."


<< Zurück zur Übersicht
© 2009 - 2022 | Kanu-Club-Rheine.de
 

Aktuell in eigener Sache

Bitte unterstützen Sie unseren Verein im Kampf ums Überleben:

>> Link zur Petition <<